Fleisch und Wurst aus artgerechter Tierhaltung

Unsere Lieferanten:

  • Havelländer Apfelschwein von der Farm Katerbow
  • Das Havelländer Apfelschwein gehört zu den alten, robusten Schweinerassen und wird zum größten Teil mit Apfeltrester gefüttert. Unser Havelländer Apfelschwein kommt von der Hoffleischerei „Farm Katerbow“, der einzigen Fleischerei in Berlin die ihre eigenen Tiere hält.

    Am Rande des kleinen Dorfes Katerbow bei Neuruppin liegen ihre Stallungen. Dort haben die Tiere viel Platz zum Spielen, Toben oder auch nur, um sich ausgiebig zu wälzen und zu suhlen. Die Schweine werden nicht in kurzer Zeit gemästet, sondern es wird ihnen Zeit zum Wachsen gegeben. Auf Antibiotika wird komplett verzichtet. Nur so erhält man Schweinefleisch in hoher Qualität und mit einem unverwechselbaren Geschmack. 

  • Die Familie Koch legt hier bei der gesamten Produktion selbst Hand an und sorgt mit Fachwissen und Traditionsbewusstsein sowohl für eine artgerechte Aufzucht der Tiere, als auch für die Verarbeitung des Fleisches zu vielen leckeren Produkten. 

  • Unser persönliches Lieblingsprodukt ist das Kotelett, welches mit seinem ordentlichen Fettrand und einem Gewicht von 300 bis 450 Gramm schon optisch wenig mit der Massenware aus dem Supermarkt zu tun hat. Viel gelobt sind auch die frischen Bratwürste und die Wiener. Gern beraten wir Sie vor Ort zu unseren Produkten und geben Zubereitungshinweise. 

  • Rindfleisch vom Gut Hesterberg
  • Ganz in der Nähe der Katerbower Schweine stehen die Rinder des Gut Hesterberg. Hier wird ebenfalls nach den Prinzipien der extensiven Landwirtschaft gearbeitet. 
  • Die robuste Galloway-Black Angus-Kreuzung lebt im Herdenverband auf der Weide von Gras und Kräutern, Heu und Getreide. Kälber werden nicht von den Müttern getrennt und auf den Einsatz von Hormonen, Antibiotika oder Leistungsförderern wird komplett verzichtet.
  • Und es muss auch nicht immer Filet sein. Bei uns bekommen Sie auch seltenere Teile, wie zum Beispiel das Ongelet oder ein Bürgermeisterstück.